Gruppen Verband Veranstaltungen
Veranstaltungen

Kreisgruppenübergreifende Veranstaltungen

Das 30-, 40- und 50-jährige Bestehen beging die Kreisgruppe jeweils mit einem umfangreichen Festprogramm. Das erstere gipfelte 1986 im Verbandstag des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V.


Die Kreisgruppe Geretsried wird gerne und oft mit ihren Kulturgruppen zum Rahmenprogramm anderer Kreisgruppen eingeladen: Sommerfest der Münchner Kreisgruppe am Hasenbergel, Treffen der HOG`s, Sachsentreffen in Wels, 25 Jahre Kreisgruppe Lohof, Heimattag Dinkelsbühl, Altenheim Rimsting und Lechbruck, "Schwarzweiss" Ball München, Tag der Heimat in Rosenheim, zahlreiche Ausfahrten der Theatergruppe u.a.


Im Jahre 2005 wurde zusammen mit Kreisgruppen anderer Landsmannschaften unter der Schirmherrschaft der Ersten Bürgermeisterin Geretsrieds, Cornelia Irmer, der "Ball der Landsmannschaften" ins Leben gerufen.


Jährlich wiederkehrende Veranstaltungen
Zu den seit der Gründung der Kreisgruppe jährlich wiederkehrenden Veranstaltungen, zählen: der Faschingsball, das Waldfest, der Kathreinenball, die Nikolausfeier. Später kamen weitere hinzu: der Auftritt der Urzeln beim Geretsrieder Faschingstreiben, die Teilnahme am Maitanz und am Trachtenumzug beim Geretsrieder Sommerfest, der Reformationsgottesdienst nach siebenbürgischer Liturgie und die Teilnahme am Volkstrauertag in Geretsried. 

Reiseveranstaltungen
Der Vorstand veranstaltet für alle aktiven Mitglieder als Belohnung seit Jahren die sehr beliebte "Fahrt ins Blaue", wobei das Reiseziel erst im Bus nach der Abfahrt bekanntgegeben wird. 

Zusammenarbeit mit nicht-siebenbürgischen Institutionen und Kirche
In den 60-er und 70-er Jahren gab es innerhalb der Tanzgruppe Prinzenpaare und Prinzengarden, ein Faschings-Brauch, den es in Siebenbürgen nicht gab und den man sich hier "ausgeliehen" hatte.


Für die Siebenbürger Sachsen wird neben ihrer kulturellen auch ihre soziale Präsenz im Stadtleben von Geretsried zunehmend wichtiger, da sie ca. 10 bis 15 Prozent der Stadtbevölkerung ausmachen und ihre Kreisgruppe eine der mitgliederstärksten Vereine Geretsrieds ist. Siebenbürger sind im Stadtrat Geretsried (Gerda Bretz - bereits in der vierten Legislaturperiode), im Kulturbeirat (Herta Daniel), im Sozialbeirat (Christa Frühn) und im Kirchenvorstand der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Geretsried (Klaus Göbbel, in den Vorjahren: Kunigunde Fischer, Erhard Schenker und Erika Hedwig) aktiv tätig. Iris Schuster aus der Nachbarschaft Bad Tölz wurde in den Kirchenvorstand der dortigen Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde gewählt. Bei den Veranstaltungen der Kreisgruppe Geretsried zählen zu den Gästen i.d.R. auch Lokalpolitiker, Pfarrer, Vertreter der anderen Landsmannschaften und Brauchtumsgruppen aus Geretsried und Umgebung. 

Die verschiedenen Kulturgruppen der Kreisgruppe werden häufig zu offiziellen Veranstaltungen der Stadt Geretsried, der ortsansässigen Vereine oder befreundeter Landsmannschaften eingeladen: Deutsche aus Ungarn, Eghalanda Gmoi, Griechische Gemeinde, Feuerwehr und Burschenverein Gelting (Fahnenweihe), Stadt Geretsried (Tanz in den Mai, Geretsrieder Musiktage, Seniorenfasching, Blumenball), Partnerstädte Chamaliers/Frankreich und Amberg.


Die zahlreichen Fahnenbänder, welche die Kreisgruppe Bad Tölz-Wolfratshausen von der Stadt Geretsried, den Landsmannschaften und bayerischen Brauchtumsgruppen anlässlich der Fahnenweihe 1980 (Fahnenmutter: Inge Konradt) und anderer Festakte erhielt, sind ein Zeichen der Integration der Siebenbürger Sachsen in Deutschland. 

Ehrungen
Zwei Mitglieder unserer Kreisgruppe erhielten den siebenbürgisch-sächsischen Kulturpreis: der aus Schäßburg stammende Architekt, Kurt Leonhardt (Vermessung und Modellbau von siebenbürgischen Kirchenburgen) und der aus Bistritz stammende Erfinder und Manager Stefan Hedrich (Entwicklung des Transrapid), der im Dezember 2004 nach Rimsting zog. Eine Vielzahl von Mitgliedern unserer Kreisgruppe wurde im Laufe der Jahrzehnte mit dem goldenen Ehrenwappen des Bundesverbandes und dem silbernen Ehrenwappen des Landesverbandes Bayern ausgezeichnet. 
Der Vorstand der Kreisgruppe Bad Tölz-Wolfratshausen ehrt Mitglieder für langjährige treue Mitarbeit mit der eigens dafür vorgesehenen Ehrennadel und Urkunde.